Flugplatzfest am So, 25. August 2019

Der Luftsportverein Erbach e.V. freut sich auch in diesem Jahr, Sie zu unserem Flugplatzfest am Sonntag 25. August einzuladen!

Programm

  • Bewirtung ganztägig ab 10.00 Uhr im Freien und in den Flugzeughallen
  • Fallschirm-Tandemspringen mit Gerd Eichinger
  • Hubschrauberrundflüge mit R 44
  • Rundflüge mit Motorflugzeugen, auch aus benachbarten Vereinen u. a. DO 27 und der bekannten Robin DR 400
  • Flugzeugschlepps, Drachenschlepps, Bannerschlepp
  • Kinderhüpfburg, Luftballonwettbewerb
  • Modellflugzeugvorführungen mit Jet- & Großmodellen bis 3,3 Meter Spannweite
  • Fly-In für alle Fliegerfreunde aus nah und fern
  • Besichtigung der Vereinsflugzeuge
  • ab 18:00 Uhr Start von Heißluftballonen

Umfangreiches Kunstflugprogramm

  • mit Johann Britsch auf Pitts 2b
  • mit Davi Held auf Extra 300
  • Michael Sonntag und Jochen Frieß auf ASK21

Kommen Sie mit dem Rad auf dem Donauradwanderweg
Freier Eintritt – Pkw-Parkgebühr 2 EUR

2500 km nach Schweden und zurück – ein Flugreisebericht

Samstag morgen 8:54 Uhr Ortszeit, Sonderlandeplatz Blaubeuren EDMC. Unsere Aquila A210 mit dem Kennzeichen D-ERLL und unser Begleiter, ein Motorsegler vom Typ Fournier RF-5 heben ab in Richtung Mannheim bzw. Oerlinghausen. Es ist der Beginn eines neuntägigen Fliegerurlaubs, dessen Ziel wir uns nach Schweden gesetzt haben.

Wir, das sind in diesem Fall Kevin und der Autor dieser Zeilen, Clemens. Bis Montag Nachmittag begleiten uns Reinhold vom SFC Ulm und seine frisch angetraute Frau Marianna. Unsere ursprüngliche Planung einer längeren gemeinsamen Reise musste Reinhold aufgrund einer Dienstreise am Mittwoch morgen leider aufgeben.

Tag 0

EDNE – EDMC

Sicherheitshalber hatten wir am Vorabend beide Flieger von Erbach nach Blaubeuren geflogen und dort verzurrt um eventuellem Morgennebel in Erbach zu entgehen und eine am Samstag dort stattfindende Veranstaltung von Modellfliegern nicht zu stören. Die Befürchtungen bezüglich des Wetters erweisen sich jedoch als völlig unbegründet, denn wie über ganz Deutschland ist auch in Erbach das Wetter am Samstag morgen blendend. Nichtsdestotrotz war die Fliegerübernachtung in EDMC eine gute Gelegenheit unser Verzurrzeug auf Vollständigkeit zu überprüfen – wir sollten es auf dieser Tour noch brauchen.

Tag 1: An die Nordsee!

EDMC – EDFM

Unser Etappenziel für den Tag ist die Nordseeinsel Borkum (EDWR), immerhin knapp 360 Seemeilen (667 km) von Erbach entfernt. Zunächst fliegt unsere Gruppe aber getrennte Wege – die etwas langsamere RF-5 nimmt direkt Kurs auf unseren ersten Tankstopp und früheren Heimatflugplatz unseres Kollegen in Oerlinghausen (EDLO), während wir für ein paar letzte Besorgungen von Flugausrüstung Kurs auf den City Airport Mannheim (EDFM) nehmen.

Weiterlesen

Besucheransturm am Boden und aus der Luft am 1. Mai

Der 1. Mai war wieder ein voller Erfolg. Aus allen Himmelsrichtungen kamen die begeisterten Zuschauer und verbrachten bei bestem Wetter den Feiertag am Flugplatz Erbach. Viele freuten sich über ihre Anreise mit dem Fahrrad, denn am Autoparkplatz wurde es zeitweise ziemlich eng. Rekordverdächtig war die Anzahl der Gäste mit dem Flugzeug. Alleine über Instagram hatten sich 16 Piloten bei uns vorangemeldet. Außerdem waren die Rundflugmaschinen, Hubschrauber und Gyrokopter mit knapp 300 Passagieren durchweg in der Luft. So waren zeitweise 5 Maschinen gleichzeitig im Landeanflug und auch auf dem Vorfeld musste fast schon gestapelt werden.

Lande- und Startpausen gab es nur, wenn Johann Britsch und Davi Held mit ihren Kunstflugmaschinen Figuren in die Luft zauberten oder das Team um Gerd Eichinger mit Fallschirmsprüngen begeisterte. Hier schauten die Besucher gespannt in den Himmel und selbst die Kinder kamen aus der Hüpfburg um zu gucken.

Wir danken allen Besuchern recht herzlich für euer Kommen, allen Mitgliedern und Angehörigen des Vereins für die unglaubliche fleißige Mitarbeit und allen befreundeten Luftsportvereinen, dass sie unserer Einladung gefolgt sind.

Tag der offenen Tür am Mittwoch, 1. Mai ab 10 Uhr

Wir laden Sie herzlich ein zu unserem traditionellen und beliebten Tag der offenen Tür am Mittwoch, 1. Mai 2019 ab 10 Uhr. Für die ganztägige Unterhaltung und das leibliche Wohl für die ganze Familie wird bestens gesorgt. Wer selbst abheben möchte, kann Flüge mit Motorfliegern und dem Hubschrauber buchen.

Umfangreiches Kunstflugprogramm:

  • Johann Britsch mit Pitts Extra „der fliegende Wirt aus Finningen“
  • Davi Held mit Extra 300

Was ist sonst geboten?

  • Hubschrauberrundflüge mit  R44
  • Rundflüge mit Motorflugzeugen, auch aus benachbarten Vereinen u. a. DO 27, Cessna 172 und der bekannten Robin DR 400
  • Fallschirm-Tandemspringen mit Gerd Eichinger
  • Kinderhüpfburg, Luftballonwettbewerb
  • Modellflugzeugvorführungen mit Jet- & Großmodellen bis 3,3 Meter Spannweite
  • „Fly – In“ für alle Fliegerfreunde aus nah und fern (bitte Hinweise unter Platzinfo beachten!)
  • Besichtigung der Vereinsflugzeuge
  • Bewirtung ganztägig ab 10:00 Uhr im Freien und in den Flugzeughallen
  • ab 18:00 Uhr Start von Heißluftballonen

      (alle Programmpunkte natürlich vorbehaltlich der Durchführbarkeit wegen Wetter etc…)

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Der Frühling ist da

Mit den Temperaturen kommen auch die Mitglieder, Gäste und Freunde des Vereins wieder häufiger an den Flugplatz Erbach vorbei. So war am Wochenende einiges los. Unsere Vereinsmaschinen waren fast alle in der Luft, die ersten Segelflugzeuge wurden geschleppt, der SFC Ulm hatte die Winde in Betrieb und es waren die Drachenflieger zu Gast.

Natürlich gibt es an den Wochenenden wieder leckeres Eis, eine große Auswahl an Getränken und frische Würste in unserem Vereinsheim. Flugbetrieb findet dann von morgens bis Sonnenuntergang statt. Gastpiloten denken bitte an die neue Frequenz (131.135 Mhz) und dass die Mittelbahn (21L / 03R) das ganze Jahr über sowohl für Start, Landungen als auch zum Rollen gesperrt ist.

Dann bleibt noch zu erwähnen, dass unser bekanntes Flugplatzfest am 1. Mai quasi schon wieder vor der Türe steht und wir uns jetzt schon wieder über Ihren Besuch freuen.

Auf eine tolle Flugsaison 2019

Viele fleißige Hände beim Frühjahrsputz

Bei bestem Wetter haben unsere Mitglieder und Freunde des Vereins am Samstag ordentlich angepackt. Nicht nur die Flugzeuge wurden auf Hochglanz gebacht. Auch die Büsche und Bäume wurden entsprechend in Form geschnitten und alles für die kommende Flugsaison vorbereitet. Nach getaner Arbeit gab es noch leckere Fleischküchle zu essen. Danke an alle Helfer, das war klasse!

Mittelbahn 21 L / 03 R gesperrt

Unsere Mittelbahn wurde neu eingesät und ist im kompletten Jahr 2019 gesperrt. Deshalb gilt: Rollen, starten und landen nur auf der aktiven Bahn zwischen den Reitern (der Hallen zugewandten Bahn).

Gerade unsere Gäste lädt die frisch eingesäte Bahn durch ihren dunkleren Farbton zum Landen ein. Also Achtung! Hier bitte unbedingt auf die Reiter und damit die 21 R / 03 L achten. Aber auch unsere ansässigen Piloten möchten wir noch einmal ausdrücklich daran erinnern, dass die gesperrte Bahn nicht nur zum Landen, sondern auch zum Rollen gesperrt ist.

Vereinsgründung am 13. Mai 1951

Wussten Sie, dass der Luftsportverein eigentlich aus einer „Rockergruppe“ entstand? Der „DKW-Club Erbach“ war es, der vor dem Luftsportverein bestand. Dieser Club hatte seinen Treffpunkt vor der Werkstatt unseres Vereinsgründers Paul Demandt. Der Kriegsveteran und ehemalige Jagdflieger war kein Erbacher, sondern ein Siegerländer aus Schameder. Aber er findet in Erbach die Liebe – sein Dorle!

Er zündet bei den Jungs das Feuer des Fliegens an, dass keinen mehr losläßt, und so versammeln sie sich am 13. Mai 1951 in der Gaststätte „Eisenbahn“, im „Jäckle“ bei der Anna und gründen den Luftsportverein Erbach e.V. Erster Vorstand wird Konstl Schall und erster Fluglehrer natürlich Paul Demandt. Zu den Männern der ersten Stunde gehörten Hermann Baumeister, Mattheis Elmer und August Gräter.

Sie bauen zwei doppelsitzige Flugzeuge, die Mü13, den Specht und eine Winde! Wenn man den jetzigen Verein so sieht, waren das ungeheure Leistungen, die heute nicht mehr vorstellbar sind!

131.135 : Neue Frequenz ab 22.11.2018

Im Zuge der Umstellung auf 8.33 kHz bekommen auch wir eine neue Frequenz. Ab sofort ist ERBACH INFO unter der 131.135 erreichbar. Entsprechende NOTAM ist veröffentlicht:

ERBACH INFO CHANGED TO 131.135 (8.33 KHZ).
FROM: 22 Nov 2018 00:00 GMT (01:00 CET) TO: Permanent

Auch bei den umliegenden Plätzen gab es Änderungen:
Illertissen INFO: 128.865
Biberach INFO: 120.535
Günzburg INFO: 118.130
Laichingen INFO: 127.705
Tannheim INFO: 122.830
Thannhausen INFO: 118.180
Hahnweide INFO: 125.615
Heubach INFO: 134.115
Nördlingen INFO: 133.080
Augsburg TWR: 124.980
Augsburg ATIS: 119.665
Memmingen TWR: 118.855
Friedrichshafen TWR: 120.080
Friedrichshafen ATIS: 129.605
Stahringen INFO: 127.530
Konstanz INFO: 124.355
Donaueschingen INFO: 126.690

Ballonglühen in Dietenheim

An der jährlichen Abendveranstaltung „DIETENHEIM LEUCHTET“ in  Dietenheim hat sich unsere Ballon-Abteilung wieder einmal mit unserem Heißluftballon „D-SPARKASSE ULM“ mit einem Ballonglühen beteiligt. Es gab einen Lichterumzug für die Kinder, eine Lichterkette entlang der Hauptstrasse, das „Gießenleuchten“ (fast eine Konkurrenz zur Lichterserenade auf der Donau in Ulm…), unseren strahlend rot leuchtenden Ballon und zum Abschluß ein Feuerwerk !

Als seltene Gelegenheit konnte das Ballonglühen mitten in der Stadt zwischen den Häusern neben dem Seniorenzentrum durchgeführt werden, und wegen absoluter Windstille konnten wir den Ballon sogar einige Meter gefesselt aufsteigen lassen, was die zauberhafte Lichtwirkung wunderbar gesteigert hat. Die Begeisterung der Kinder und das Leuchten der Kinderaugen war die schönste Belohnung für uns !!