Vereinsgründung am 13. Mai 1951

Wussten Sie, dass der Luftsportverein eigentlich aus einer „Rockergruppe“ entstand? Der „DKW-Club Erbach“ war es, der vor dem Luftsportverein bestand. Dieser Club hatte seinen Treffpunkt vor der Werkstatt unseres Vereinsgründers Paul Demandt. Der Kriegsveteran und ehemalige Jagdflieger war kein Erbacher, sondern ein Siegerländer aus Schameder. Aber er findet in Erbach die Liebe – sein Dorle!

Er zündet bei den Jungs das Feuer des Fliegens an, dass keinen mehr losläßt, und so versammeln sie sich am 13. Mai 1951 in der Gaststätte „Eisenbahn“, im „Jäckle“ bei der Anna und gründen den Luftsportverein Erbach e.V. Erster Vorstand wird Konstl Schall und erster Fluglehrer natürlich Paul Demandt. Zu den Männern der ersten Stunde gehörten Hermann Baumeister, Mattheis Elmer und August Gräter.

Sie bauen zwei doppelsitzige Flugzeuge, die Mü13, den Specht und eine Winde! Wenn man den jetzigen Verein so sieht, waren das ungeheure Leistungen, die heute nicht mehr vorstellbar sind!